Coesfelder Luftsport-Verein e.V.

Wir sind ein kleiner gemeinnütziger Segelflugverein ohne eigenen Flugplatz. Nach unserer Vereinsgründung im Jahr 1969 waren wir zunächst zu Gast auf den Flugplätzen in Stadtlohn, Borghorst und Münster-Osnabrück. Seit 1975 ist unsere fliegerische Heimat der Sonderlandeplatz Borken-Hoxfeld am Stadtrand von Borken, wo wir inzwischen zu einer fest etablierten Größe geworden sind.

Die Altersstruktur unserer aktiven Mitglieder ist bunt gemischt und reicht von 14 bis über 60 Jahre. Die Jugendarbeit liegt uns am Herzen. Das Mindestalter für den Beginn der Segelflugausbildung beträgt 14 Jahre.

Unser Verein verfügt über ein doppelsitziges und vier einsitzige Segelflugzeuge. Von ihrer Auslegung her decken sie die Spanne von der Ausbildung bis zum Streckenflug ab.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, motorgetriebene Flugzeuge des LSV Borken zu nutzen.

Die Ausbildung im Segelflug erfolgt seit einigen Jahren im Rahmen einer Ausbildungsgemeinschaft der am Platz ansässigen Luftsportvereine Borken, Bocholt und Coesfeld, die sich bestens bewährt hat. Gemeinsame Dienstpläne gewährleisten über die gesamte Flugsaison eine kontinuierliche ehrenamtlich geleistete praktische Ausbildung, unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit. Gleiches gilt für den Theorieunterricht auf Bezirksebene im Winter in Borken.
An der Ausbildungsgemeinschaft sind wir Coesfelder mit sechs Fluglehrern und drei Flugzeugen beteiligt.

Im Schulzentrum Holtwicker Straße in Coesfeld, unter dem PZ, steht uns eine Werkstatt zur Verfügung. Hier erfolgt, überwiegend im Winter, unter Aufsicht unserer Werkstattleiter die Wartung und Überholung der Segelflugzeuge.

Während der Flugsaison treffen wir uns zur Abfahrt am Schulzentrum Holtwicker Straße auf dem Schulhof der Anne-Frank-Schule vor dem PZ.
Samstags um 12:30 Uhr
Sonn- und Feiertags um 08:30 Uhr.
An Sonn- und Feiertagen wird mittags im Clubheim am Flugplatz für Vereinsmitglieder eine warme Mahlzeit zum Unkostenbeitrag angeboten.

Mit Abschluss der Flugsaison beginnt unsere Werkstattarbeit, regelmäßig samstags ab 14:00 Uhr.

Wer uns näher kennenlernen möchte, kommt einfach am Treffpunkt am Schulzentrum oder am Flugplatz vorbei und fragt nach den Coesfeldern oder setzt sich mit uns telefonisch oder per Mail in Verbindung. Im Winter sind wir natürlich auch in unserer Werkstatt ansprechbar.

Weiterführende Informationen, nicht nur zum Segelflug, gibt es u.a. auf der Homepage unseres Landesverbandes:

http://www.aeroclub-nrw.de/

Montag, Dezember 18, 2017